Hopmi Stuhl Gerrit Rietveld HM Mertens

2.300,00

Hopmi Stuhl mit Klappsitz von Gerrit Rietveld

1932 entwarf Gerrit Rietveld zwei verschiedene Stühle für Hopmi, von denen einer einen Sitz für Theater / Kino Vreeburg in Utrecht hatte, über dem er viele Jahre lebte. HM Mertens sah diesen Stuhl, passte ihn an und benutzte ihn im selben Jahr in der Remonstrantse-Kirche, an der er arbeitete. (Architekt J. Roodenburgh) Diese wurden von UMS hergestellt, das später Pastoe wurde. Er ersetzte den Sitz und die Rückenlehne durch seine eigene und fügte die Armlehnen hinzu.

Der Rahmen von Gerrit Rietveld ist für eine einfache Montage und Demontage mit den von Hopmi patentierten verchromten Torpedo-Schrauben ausgelegt, die normalerweise Gasleitungen und Fahrräder herstellten, aber zu Möbeln expandieren wollten. Die verchromte Torpedomutter / -schraube hat ein doppeltes Gewinde, um zwei Stahlrohre ohne Schweißen zu verbinden.

schwarz geformter gebogener Sitz und Rücken aus gebogenem Sperrholz; Sitz federbelastet

(ursprünglich) roter Metallrohrrahmen, später blaugrün lackiert

Vintage, Retro, Bauhaus, Mitte des Jahrhunderts modern
1930er, dreißiger Jahre

Literatuur: Rietvelds Universum, Ida van Zijl - R. Dettingmeijer - MTvan Thoor, Nai Verlag 2010 Rotterdam, S.139-153.

Mit dem Sitz nach oben ist der Stuhl 45 cm tief, mit dem Sitz nach unten 54 cm tief

NameHopmi Stuhl

DesignerGerrit Rietveld; HM Mertens

ProduzentHopmi; UMS

DesignPeriod1932

Produktionszeitraum1930s

HerkunftN IE D E R L AN D E

StyleBauhaus, Modernist

Bedingunggut, viel Patina

Materialbedarf Metall; Sperrholz

Farbeschwarz; blaugrün

GrößeStandard

Breite57

Tiefe45

Höhe91

Sitzhöhe47

1 auf Lager

Haben Sie eine Frage oder benötigen Sie ein Transportangebot?


    Share